Recht auf ein Arbeitszeugnis

Ausbildungszeugnisse: Ohne Aufforderung auszustellen

Auch Auszubildende haben nach Beendigung bzw. Abbruch ihres Ausbildungsverhältnisses einen Anspruch auf ein Zeugnis. Anders als bei einem „norma­len“ Arbeitszeugnis ist der Ausbildungsbetrieb verpflichtet, es ohne Aufforderung des jungen Mitarbeiters auszustellen. Auch hier unterscheidet man zwischen einfachem und qualifiziertem Ausbildungszeugnis.

Ausführliches Zeugnis auch bei Kurzjobs?

Ob Einzelhandel oder Gastronomie – im Sommer oder kurz vor Weihnachten zieht in einigen Branchen das Geschäft noch mal richtig an. Viele Unternehmen stellen vorübergehend Personal ein, um den Kundenansturm richtig meistern zu können. Zwei Monate, ein Monat oder auch nur zwei bis drei Wochen – hat man auch bei kurzer Beschäftigungsdauer Anspruch auf ein qualifiziertes Arbeitszeugnis? 

Hilfe: Ich soll mein Zeugnis selbst schreiben

Viele Unternehmen bitten mittlerweile ihre Mitarbeiter um einen Zeugnisentwurf. Die Gründe hierfür können vielfältig sein: keine Zeit, keine Ahnung, keine Beurteilungsmöglichkeit. Für Sie als Mitarbeiter ist die ungewohnte Aufgabe oftmals Chance und Risiko zugleich. Die folgenden Tipps sollen Ihnen Unterstützung bieten.

Was, wenn der Arbeitgeber kein Zeugnis ausstellt?

Die Gründe, warum ein Arbeitgeber kein Zeugnis ausstellt, können wahrhaft vielseitig sein: Zeitmangel, Unsicherheit, fehlende Kenntnis und Übung. In vielen Firmen – gerade in kleinen Familienunternehmen – wird die Ausstellung eines Zeugnisses nicht mal als Arbeitgeber-Pflicht wahrgenommen. Und dann gibt es noch die Fälle, wo sich Arbeitgeber und Mitarbeiter im Streit getrennt haben. Vielfach bleibt aber einfach im täglichen Arbeitsalltag keine Zeit für zusätzliche Arbeiten, die so aufwändig sind wie ein gut durchdachtes Zeugnis. Was tun, wenn Ihnen der Arbeitgeber also kein Zeugnis ausstellt?

Zeitarbeit: Wer muss das Zeugnis erstellen?

Den Kommentar eines Lesers möchte ich zum Anlass nehmen, um mich heute einer immer größer werdenden Gruppe Arbeitnehmer zu widmen – den Leiharbeitnehmern. Auch sie haben natürlich ein Recht auf ein Arbeitszeugnis – aber wer muss es ausstellen?

Habe ich ein Recht auf ein Zeugnis?

„Sie wollen was? Ein Zeugnis? Also so etwas haben wir ja noch nie gemacht. Was wollen Sie überhaupt damit?“ Während in großen Unternehmen die Ausstellung eines Arbeitszeugnisses mittlerweile gang und gäbe ist, gibt es durchaus noch viele Betriebe, die das nicht für notwendig erachten.