News

19
Sep
2015

Silbentrennung im Zeugnis erlaubt? (#Urteil)

Ein Arbeitnehmer kann nicht verlangen, dass ein Arbeitszeugnis ohne Silbentrennungen am Zeilenende ausgestellt wird (LAG Baden-Württemberg, Urteil vom 27.11.2014, 3 Sa 21/14).
19
Nov
2014

Arbeitszeugnis: Befriedigend ist gut genug! (#Urteil)

Wer seine Leistungen im Arbeitszeugnis besser als durchschnittlich (also Note "drei") bewertet haben will, muss gute Gründe vorlegen, warum er eine bessere Beurteilung verdient. (BAG, Urteil vom 18. 11. 2014, Az.: 9 AZR 584/13).
28
Feb
2014

Smiley im Arbeitszeugnis? Aber nur lächelnd! (#Urteil)

Ein trauriger Smiley im Arbeitszeugnis kann eine negative Aussage über den Arbeitnehmer treffen (ArbG Kiel, Urteil vom 18.4.2013; Az: 5 Ca 80b/13). Wenn der Arbeitgeber üblicherweise mit einem lachenden Smiley unterzeichnet, muss dieses auch unter das Arbeitszeugnis, so kurios das auch klingen mag.
31
Okt
2011

Kein Arbeitszeugnis? Arbeitgeber muss Schadenersatz zahlen (#Urteil)

Erhält ein Arbeitnehmer kein Arbeitszeugnis und bekommt aus diesem Grund keinen neuen Job, so kann er von dem ehemaligen Arbeitgeber Schadenersatz fordern, so das Arbeitsgericht Bremen-Bremerhaven.  Im Entscheidungsfall hatte ein Mitarbeiter die Kündigung erhalten. Er forderte seinen ehemaligen Arbeitgeber mehrfach auf, ihm ein Arbeitszeugnis auszustellen. Vergebens. Das machte die Jobsuche nicht gerade leicht. So erhielt er auf zwei Bewerbungen einen Absage, weil er über seine langjährige Tätigkeit kein Arbeitszeugnis vorlegen...
mehr erfahren
30
Mai
2011

Schlussformel: „Alles Gute für die Zukunft“ reicht (#Urteil)

Arbeitnehmer müssen sich damit zufrieden geben, wenn der Arbeitgeber im Arbeitszeugnis nur "Alles Gute für die Zukunft" wünscht.  Das Unternehmen muss das Ausscheiden im Arbeitszeugnis weder bedauern noch sich für die bisherige Arbeit bedanken (LAG Baden-Württemberg).