Zeugnisinhalt unter der Lupe

Unternehmensbeschreibung im Zeugnis sinnvoll? (Umfrage)

Die meisten Arbeitszeugnisse enthalten heute nach der Einleitung eine kurze Darstellung des Unternehmens. Wozu das denn gut sei, fragen viele unserer Mandanten. Wir sagen, es ist sinnvoll …Nur so kann ein potenzieller Arbeitgeber einschätzen, ob sich der Mitarbeiter auch in dem neuen Unternehmen zurechtfinden würde.

Welche Kenntnisse und Eigenschaften im Arbeitszeugnis stehen sollten

Frau Böhme arbeitete zu jeder Zeit strukturiert, selbstständig und äußerst sorgfältig. Und Herr Wiegand zeichnete sich stets durch einen sehr konzentrierten und effizienten Arbeitsstil aus. Merken Sie was? Hier geht es um Ihre Eigenschaften! Bzw. um die Eigenschaften, die wichtig in Ihrem Job sind. Sie sind ein Knackpunkt in jedem Arbeitszeugnis. Egal, ob Sie Ihr Zeugnis analysieren oder sich selbst an einem Zeugnisentwurf versuchen wollen – Sie sollten vorab genau überlegen, welche Fähigkeiten, Eigenschaften und Fähigkeiten von Ihnen (also zum Beispiel von einem Produktmanager, von einer Vorstandsassistentin oder von einem Mechatroniker) gefordert werden. Wir wollen Ihnen heute dabei helfen!

„Chef, was wollen Sie damit andeuten?“

Egal, wo man hinschaut – in der heutigen Zeit zählt einfach Engagement. Der perfekte Mitarbeiter von heute ist „hoch motiviert, zeigt außerordentliche Eigeninitiative, stellt private Belange stets zurück.“ Ihr Chef kann eine solche positive Formulierung im Arbeitszeugnis jedoch mit einem Schlag zunichte machen.

Ein Zeugnis für einen Betriebsrat

„Ich bin jetzt seit acht Jahren im Betriebsrat. Kann, darf, muss oder sollte das in einem Zeugnis erwähnt werden?“, diese Leseranfrage erreichte uns in der vergangenen Woche. Nun, die Antwort lautet: „Es kommt darauf an.“

Individualität wird groß geschrieben

„Frau Müller verfügt über sehr umfassende Fachkenntnisse, auch in Randbereichen, die sie stets sicher und zielgerichtet in der Praxis einsetzte. Aufgrund ihrer schnellen Auffassungsgabe konnte sie auch schwierige Sachverhalte sofort überblicken. “ Bla Bla Bla.

Muss die Elternzeit ins Zeugnis?

Immer wieder fragen mich junge Mütter und Väter, ob auch eine während des Arbeitsverhältnisses in Anspruch genommene Elternzeit im Zeugnis Erwähnung finden muss. Meine Antwort lautet: Es kommt immer auf die Dauer an.

Die Tätigkeitsbeschreibung im Arbeitszeugnis

Die Tätigkeitsbeschreibung ist eines der Kernstücke Ihres Arbeitszeugnisses. Hier erfährt der zukünftige Arbeitgeber, welche Tätigkeiten Sie zuvor verrichtet haben. Nur durch eine „gute“ Aufgabenbeschreibung wird er in der Lage sein einzuschätzen, ob Sie die gewünschten fachlichen Qualifikationen für den Job mitbringen. Grund genug, diesem Teil des Arbeitszeugnisses besondere Aufmerksamkeit zu schenken.  

Zur vollen oder vollsten Zufriedenheit?

Die zusammenfassende Leistungsbewertung ist die zentrale Aussage eines Arbeitszeugnisses – die Gesamtnote. Geschulte Personalprofis können hier mit einem Blick feststellen, wie Ihre Leistung insgesamt beurteilt wurde. Grund genug, diese Position im Zeugnis genau unter die Lupe zu nehmen!