Gut zu Wissen

Arbeitszeugnis richtig in Form
7
Sep
2018

Die häufigsten Schreibfehler im Arbeitszeugnis

Fehler im Arbeitszeugnis

Wenn Sie denken, dass Schreibfehler im Arbeitszeugnis selten sind, dann irren Sie. Hier liegt die Latte ziemlich niedrig. Es gibt wenige Zeugnisse, die nicht mindestens einen orthographischen oder grammatikalischen Fehler enthalten (zumindest unter denen, die wir analysieren).

Ein Schreibfehler im Arbeitszeugnis ist natürlich ärgerlich für alle Beteiligte. Auf das Unternehmen fällt ein schlechtes Licht („Die können bei xyz nicht einmal richtig schreiben.“) Oder aber es entsteht der Eindruck, hier hat aber jemand mächtig geschludert, sich keine Zeit genommen („Der Mitarbeiter hat wohl keinen Respekt/Aufwand verdient?“).

Auch der Mitarbeiter ist nachlässig

Akzeptiert der ausscheidende Mitarbeiter das fehlerhafte Zeugnis und fügt es seinen Bewerbungsunterlagen bei, dann gerät auch er in den Verdacht, es mit der Rechtschreibung nicht so genau zu nehmen. Entdeckt er hingegen ein oder mehrere Fehler im Text, muss er das Zeugnis in der Personalabteilung monieren und handelt sich dementsprechend oft Stress (da Aufwand) ein.

Achtung

Auf der anderen Seite ist ein Schreibfehler auch immer ein guter Anlass, den Chef generell noch einmal auf das Zeugnis anzusprechen. Da er das Zeugnis ohnehin wegen des Fehlers ändern muss, kann man mit ihm vielleicht auch die eine oder andere Formulierung diskutieren. In diesem Fall sollten Sie sich aber vorher ausgiebig mit dem  Zeugnis befasst haben und sämtliche Knackpunkte ansprechen können. Kein Chef wird amused sein, wenn er ein Dokument mehr als zweimal ändern muss.

1. Schreibfehler im Arbeitszeugnis: Sie/Ihr

Ein typischer Flüchtigkeitsfehler, der bei Zeugnissen von Mitarbeiterinnen immer wieder auftritt, ist das Verwenden der Anspracheform „Sie“ und „Ihr“ statt „sie“ und „ihr“:

  • Das persönliche Verhalten von Frau Wagner ist jederzeit sehr vorbildlich. Im Umgang mit Vorgesetzten, Kollegen und Mitarbeitern versteht Sie es stets, eine vertrauensvolle und offene Atmosphäre zu schaffen.
  • Seit Beginn Ihrer Beschäftigung in unserem Hause hat Frau Meier gezeigt, dass sie sich aufgrund ihrer äußerst raschen Auffassungsgabe sowie ihres sehr guten analytischen und konzeptionellen Denk- und Urteilsvermögens sehr schnell in neue Aufgabengebiete einarbeiten kann.

2. Schreibfehler im Arbeitszeugnis: selbständig oder selbstständig?

Frau Müller erledigte ihre Aufgaben stets sehr selbständig, sorgfältig und zuverlässig.

Haben Sie den Schreibfehler gefunden?  Wir wetten, ja. Schließlich haben sich mittlerweile die größten Änderungen der letzten Rechtschreib-Reform durchgesetzt. Eine davon ist das doppelte „ST“ in dem Wort selbstständig – weil ja selbst und ständig. Ja, werden viele jetzt vielleicht anmerken, man kann aber immer noch „selbständig“ schreiben. Das ist wohl richtig, insofern ist es kein „echter“ Schreibfehler – da geben wir Ihnen Recht! Der Schreibweise „selbstständig“ ist jedoch der Vorzug zu geben. Sie entspricht der Empfehlung von Duden und Wahrig.

Achtung

Warum findet sich die Schreibweise „selbständig“ in so vielen aktuellen Arbeitszeugnissen? Hier können wir nur eine Vermutung aufstellen: weil einer der großen Zeugnis-Generatoren diese Schreibweise verwendet. Daraus kann man im Übrigen auch schlussfolgern, dass das Zeugnis über eine – eben diese eine – Software erstellt wurde.

3. Schreibfehler im Arbeitszeugnis: kennengelernt oder kennen gelernt?

  • Wir haben Herrn Müller  als einen sehr ausdauernden und belastbaren Mitarbeiter kennengelernt. 

Oder: 

  • Wir haben Herrn Müller als einen sehr ausdauernden und belastbaren Mitarbeiter kennen gelernt.

Zusammen oder getrennt – das ist hier die große Frage. Und die ist nicht ganz einfach zu beantworten. Denn: Nach den Empfehlungen des Rats für Deutsche Rechtschreibung kann „kennenlernen/kennen lernen“ sowohl getrennt als auch zusammen  geschrieben werden , siehe § 34 (4). Der Duden (27. Auflage) empfiehlt im Übrigen die Zusammenschreibung.

Und wie können wir Sie unterstützen?

Haben auch Sie einen Schreibfehler im Arbeitszeugnis gefunden? Und jetzt zweifeln Sie, ob der Rest des Zeugnisses auch so gut ist, wie er klingt? Mit unserem Zeugnis-Check prüfen wir für Sie, ob Ihr Arbeitgeber alle formalen Aspekte bedacht hat, ob alle erforderlichen Leistungs- und Verhaltenskriterien bewertet wurden, welche Noten sich hinter den Formulierungen verbergen und ob Widersprüche oder andere Unstimmigkeiten im Zeugnistext enthalten sind. Auf Wunsch überarbeiten oder erstellen wir auch Ihr Arbeitszeugnis nach Ihren Vorgaben.

Bildquelle: fotomek / Fotolia

Diesen Beitrag teilen

Warning: mysqli_num_fields() expects parameter 1 to be mysqli_result, boolean given in /homepages/8/d257193690/htdocs/arbeitszeugnis/wp-includes/wp-db.php on line 3182